Unser erstes Weihnachten als verlobtes Paar, in unserer eigenen Wohnung mit unseren zwei Katzen. Ich liebe es. Ich muss ja sagen ich habe mich schon seit Anfang November darauf gefreut in unserer Wohnung alles so zu dekorieren wie es mir bzw. uns gefällt. Einen eigenen Baum zu haben und auch einfach mal die Zweisamkeit zu genießen. Auch wenn Fabians und mein Geschmack bei manchen Sachen sehr auseinander geht, haben wir einen guten Kompromiss gefunden. Besonders beim Baumschmuck scheiden sich bei uns die Geister. Fabi wollte am liebsten nur rote Kugeln und echt Kerzen. Mit roten Kugeln, konnte ich mich gut anfreunden, so lange noch ein paar goldene dabei sind. Aber ein Baum mit echten Kerzen? Da machte ich mir echt Sorgen. Mit zwei Katzen die beim Spielen durch die Wohnung toben ist es vielleicht nicht die beste Idee. Moe ist die Ruhe selbst und mehr als schnuffeln am Baum macht er (meistens) nicht. Da aber unser kleiner Ivy erst ein paar Monate alt ist, konnte ich mich für dieses Jahr durchsetzen keine echten Kerzen auf dem Baum zu machen. Nächstes Jahr machen wir uns dafür auch die Suche nach guten Kerzenständern und schönen Kerzen. Ebenso beim Zeitpunkt für das Aufstellen und Dekorieren gab es eine kleine Debatte. Da ich mich einfach schon so sehr auf den Baum gefreut hatte, stellten wie ihn dieses Jahr schon zwei Wochen vor Weihnachten auf. Bei Fabi und auch bei mir als Kind wurde der Baum erst einen Abend vor Weihnachten aufgestellt und am Weihnachtsmorgen dekoriert.

Durch die vielen Inspirationen die man überall sieht, war ich total motiviert ein bisschen was zu basteln. So wurde also nicht nur ein Baum aufgestellt, sondern auch ein Adventskranz selbst dekoriert. Da wir einen eckigen Tisch haben, entschied ich mich hier für ein Boot. Da ich es nicht so bunt mag, wurde er eher minimalistisch dekoriert. Etwas Tannengrün, Eukalyptus, Tannenzapfen und Kastanien, sollten als Dekoration reichen. Ganz untypisch für einen Adventskranz kamen schwarze Kerzen oben drauf. Da in unsere Wohnung alles in Grau, Schwarz, Grün, Weiß und Gold dekoriert ist, wollte ich auch den Adventskranz farblich passend gestalten. Schließlich steht dieser viel länger als der Baum. Ebenso wollte ich für viel Kerzen und gemütliches Licht sorgen. Was man ja dieses Jahr total oft gesehen hat, waren Metallringe dekoriert mit Tannengrün und Eukalyptus und ein paar Kugeln. Da mich beim Nanu Nana die Buchstabenkugeln so angelacht hatten, erschien das als optimale Möglichkeit diese schön in Geltung zu bringen. Auch wenn dieser erst ein paar Tage vor Weihnachten an seinen Platz gehängt wurde, freue ich mich sehr das ich es tatsächlich hinbekomme habe, meine ganze Ideen umzusetzen.