About




Ich bin Sabrina, 21 Jahre jung und am 4. Januar '97 geboren. Den Namen Isabella habe ich einer Freundin zu verdanken die vor zig Jahren beschlossen hat das mein neuer Spitzname Bella wird. Wenn sie dann immer Bella gerufen hat, kam öfters die Frage ob ich Isabelle oder Isabella heiße. Irgendwann wurde das dann mein Zweitname in Facebook und jetzt heißt sowohl mein Blog als auch mein Website für Fotografie so. Isabella ist sozusagen mein "Künstlername". Zur Zeit studiere ich Informationsdesign an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Ich habe bereits eine abgeschlossende Ausbildung als Foto- und Medientechnische Assistentin. Daher ergänzt mein Studium sich super zu der Ausbildung. Ich bin ein Fan von digitalen Medien und online Plattformen und für Design habe ich mich schon immer in jeglicher Richtung interessiert. Sei es einen Raum schön einzurichten oder eine Visitenkarte zu gestalten. Fotografieren hat auch viel mit Design zu tun. Ich liebe es kreativ arbeiten zu können. Vor der Ausbildung als Foto- und Medientechniker habe ich für ein Jahr eine Schule für Mode und Design besucht, diese aber aus verschiedenen Gründen abgebrochen. Ich wollte lieber Fotografieren und meine Photoshop- und Gestaltungskenntnisse vertiefen.

Tanzen ist meine absolute Leidenschaft. Egal in welcher Stimmungslage, Tanzen hilft mir. Bereits seit 7 Jahren tanze ich Standard und Latein. Salsa, Discofox und viele andere Tänze beherrsche ich ebenfalls. Neben dem Studium habe ich meine Lizenz als Trainer C Breitsport Tanzen gemacht. Ich gebe schon länger Unterricht, sodass ein Schein für mich durchaus Sinn gemacht hat. Mittlerweile gebe ich in mehrern Vereinen Unterricht. Da ich mich aber nicht nur aufs Unterrichten beschränken will, habe ich wieder angefangen aktiv selbst zu tanzen. Momentan nur in der D-Klasse Latein und in einer Latein-Turnierformation.

Ich entspreche wohl nicht ganz so dem typischen Latingirl, dafür pass ich aber gut in die "Designersparte" mit meiner schwarzen Tinte unter der Haut und einen Ring in der Nase. Meine Tattoos erzählen alle eine kleine Geschichte, die ihr auch auf meinem Blog lesen könnt. Ich liebe jedes davon und viele erinnern mich an meine eigenen Grundsätze. Das Septum wollte ich schon ewig haben und als ich dann endlich volljährig geworden bin, setzte ich das direkt in die Tat um. Ich bin sowohl was mein Aussehen an sich und auch was meine Klamotten angeht ein bisschen Eigen. Ich habe schon viele unterschiedliche Meinungen dazu gehört. Den Einen gefällt was ich trage, den anderen überhaupt nicht. Geschmäcker sind einfach verschieden.

 Wer mich, meinen Geschmack und meine Leidenschaften besser kennenlernen will ist hier 
♥-lich Willkommen


Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature