Beauty: Birthdaylook

Mittwoch, 25. Januar 2017


Schon seit einer Weile sind die Fotos von dem Look, den ich an meinem Geburstag getragen hatte fertig. Was noch fehlt waren die Produktfotos. Durch den ganzen Lernstress zur Zeit komme ich kaum noch zu etwas anderem. In knapp 10 Tagen hab ich die Prüfung in der Uni und genau eine Woche später starten die Prüfungen vom Trainerschein. Ich steh was das ganze Material zusammenfassen angeht und das Lernen ziemlich unter Zeitdruck. Daher war ich froh das wir ein paar Tage mehr frei bekommen haben, da ein paar Vorlesungen verschoben wurden. Mit zwei von 4 Skripten bin ich schon fertig, das bedeutet sie sind gelesen und zusammen gefasst. Bis Ende dieser Woche will ich den Spaß dann fertig haben, das ich genug Zeit zum wiederholen habe. Wenn man so viel Lernen muss, denkt man doch gerne an ruhigere Tage zurück. Anfang des Jahres war ich ja noch krank im Bett gelegen und habe viel geschlafen. An meinem Geburstag habe ich mich dann aufgerafft und habe mich geschminkt, auch wenn das Essen gehen ausgefallen ist. Meine Laune war gleich etwas besser denn frisch geduscht und ein schönes Make-up machen gleich viel aus. Zu Weihnachten gab es einen neuen Mac-Lippenstift. Die Farbe heißt Hang up. Er ist leider nicht matt und hält daher auch nicht ganz so wiederstandsfähig wie die anderen Lippenstifte die ich habe. Trotzdem hab ich mich in die Farbe verliebt. Ein fetter Bonus ist das sie perfekt zu meinem Samtchoker und einigen anderen roten Teilen passt. Da ich zur Zeit am liebsten gedeckte Farben trage, habe ich zu dem schwarzen Off-Shoulder-Kleid den vorhin genannten Choker kombiniert. 



 Da der Eyecatcher auf den Lippen bleiben sollte, habe ich mich im Augenmake-up zurück gehalten. Ein einfacher Lidstrich genügt da schon. Da ich schon seit Jahren einen Lidstrich ziehe, habe ich eine riesige Menge an Produkten dafür schon ausprobiert. Hängen geblieben bin ich an dem Liquid Eyeliner von Rival de Loop (Rossmann). Die Spitze ist schön schlank, sodass man sehr präzise arbeiten kann. Der Liner ist auch nicht ganz so flüssig wie manch anderen und verzeiht einem auch mal eine unruhige Hand. Den Rest des Gesichtes habe ich mit meiner Mac Foundation bearbeitet. Zum Konturieren verwende ich schon eine Weile die Palette von Nyx. Für meine helle Haut verwende ich den zweiten Ton von rechts, die Farbe Sculpt. Dieser ist schön aschig und lässt sich super verblenden. Um noch etwas Farbe auf die Wangen zu bekommen, habe ich den Baked Blush Bang Bang you're Dead aufgetragen. Er ist in meinem Make-up Revolution Adventskalender gewesen und bring gleichzeitig noch etwas Glanz ins Gesicht. Er ist im Auftrag auch nicht ganz so pink wie er auf den ersten Blick wirkt.









Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature