Monthly Favorites: September

Dienstag, 4. Oktober 2016

In den Ferien hatte ich endlich mal wieder Zeit zu lesen. Also habe ich mich auf die Suche nach neuen Romanen gemacht und bin schliesslich an Calendar Girl hängen geblieben. Bisher konnte ich nur 1 und 2 lesen, da der dritte erst im Oktober erscheint. Trotzdem bin ich total begeistert gewesen und habe die Bücher fast schon verschlungen. Es ist gut geschrieben und geht oft heiss her zwischen der weiblichen Hauptperson Mia und ihren Kunden, denen sie als Escort Girl einen Monat zu Verfügung steht. Man kann sich gut in sie hinein versetzten und es regt etwas zum nachdenken über sich selbst an. Zumindest ging es mir so. Wer will ich sein? Was will ich im Leben erreichen und viele weiteren ähnlichen Fragen haben sich mir gestellt. Aber ich will euch nicht zu viel über die Bücher verraten, lest sie einfach selbst! Ich kann es kaum erwarten endlich den dritten Teil in die Hände zu bekommen. Er wird sicher mein neuer Zugbegleiter wenn ich zur Hochschule fahre. So vergeht die Zeit doch gleich viel schneller. Den wenn ein Buch gut ist merke ich oft gar nicht das teilweise schon Stunden vergangen sind. Bevor sich jemand sorgen macht das ich meinen Bahnhof verpasse, das ist die Endstation von meinem Zug, also bin ich was das angeht ausser Gefahr.

 

Ordnung ist für mich total wichtig, meine Familie meint immer das es mit meinem Sternzeichen Steinbock zusammen hängt. Ich liebe es wenn alles geordnet ist und ich genau weiss wo was ist. In mir steckt ein richtiger Perfektionist, der mich und vor allem aber meine Freunde manchmal in den Wahnsinn treibt. Wenn etwas meiner Meinung nach noch nicht genau passt, wird so lange daran gearbeitet bis es "perfekt" ist. Planung gehört für mich auch dazu, beispielsweise wenn es um meine Outfits geht die ich euch auf dem Blog zeigen will oder allgemein um Beiträge. Dieses 10 Subject Notebook eignet sich wunderbar dafür. In den einzelnen Kategorien findet alles seinen Platz. Outfits, Passwörter, Blog-Beiträge, Fotoprojekte und ähnliches.. Manches hefte ich auch nur mit Büroklammern ein, damit ich nicht gleich die ganze Kategorie voll schreibe. Das Buch liegt immer in griff weite auf oder neben meinem Schreibtisch. Sobald ich mich irgendwo neu registriere oder eine Idee für einen Beitrag habe halte ich das ganze direkt schriftlich fest. So geht nichts verloren und ich kann wenn ich mal wieder einen Anstoss brauche einfach das Buch aufschlagen. Was ich besonders praktisch finde ist dieses Stifteband. Ich habe es in einem kleinen Laden in Basel gekauft und meine Tante schon gebeten mir nochmal ein paar mitzubringen. Stifte suchen im Rucksack oder der Handtasche ist damit vorbei. Ich ziehe das Gummiband einfach um mein Buch oder meinen Kalender und stecke Kullis, Textmaker usw einfach in die Schlaufen. So ist alles bei sammen und es geht nichts verloren.



Ein absolutes Highlight diesen Monat war das mein Papa mir diese umwerfende Kameratasche geschenkt hat. Ja ihr habt richtig gelesen diese schöne cognacfarbene Handtasche ist eine getarnte Kamerabag. Sie ist von der Marke ONA, die verschiedene Modelle an Handtaschen und Rucksäcken herstellt, alle für Kameras. Es gibt verschiedene Gründe warum ich ein absoulter Fan dieser Tasche bin. Nicht nur das sie super gut aussieht und auch im Alltag zu tragen ist. Sie passt hervorragend zu den meisten Outfits und es fällt nicht mal auf das man eine Kamera dabei hat. Die meisten Kamerataschen und Rucksäcke sind wirklich nicht schön anzusehen. Mein Fotorucksack ist ganz schlicht und sieht recht hochwertig aus, nicht wie manche Nylonrucksäcke die man bei Media Markt findet. Wenn man aber mit Freunden in der Stadt unterwegs ist und nur mal schnell ein paar Outfitbilder machen will oder ein paar Schnappschüsse ruiniert so ein Rucksack einem jedes Outfit. So praktisch er ist und so viel Stauraum er auch bieten mag, er sieht nicht gut aus. Meine kleine Kameratasche auch nicht. Da ist so eine Lederhandtasche was anderes. Selbst meine grosse 5D Mark III passt problemlos rein sogar mit allen drei Objektiven! Selbst mein Teleobjektiv findet problemlos platz. Zusätzlich zu der Tasche gibt es noch einen Schutzbeutel für sie, damit das Leder beim verstauen nicht verkratzt und einen bereiten Tragegurt. Diese ist wenn man dann doch mal länger unterwegs ist wirklich praktisch, da er die Last besser verteilt als die zwei Hänkel. In der Tasche gibt es ein Fach für einen 13 Zoll grossen Laptop oder ein Tablet. Ausserdem hat sie zwei kleinere Fächer, in die ein Handy bequem reinpasst. Sie hat auch ein kleines Aussenfach in das ich gerne Schlüssel oder SD-Karten packe. Ich freue mich wahnsinnig über diese Tasche, sie ist jetzt schon ein treuer Begleiter, da ich immer gerne meine Kamera dabei habe. Man weiss ja nie was einem vor die Linse hüpft.






05.10.2016




Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature