Outfit: Red Jumpsuit

Freitag, 15. Juli 2016

Schon steht das Wochenende vor der Türe. Diese Woche ging rum wie nichts, vorallem weil ich ziemlich viel erledigt habe. Den Montag habe ich noch ganz entspannt zuhause verbracht, die kommenden Tage war ich die ganze Zeit unterwegs. Mal da zu Freunden, da einen Kameracrashkurs gegeben und am Mittwoch war ich den ganzen Tag in Ludwigsburg mit meiner Mum. Eigentlich wollte ich nichts mehr kaufen, das hat natürlich nicht funktioniert. Ein Kleid und eine Hose mussten dann doch mit, den Rest gabs von meiner Mum. Unteranderem neue Schuhe und ein bisschen Deko für mein Zimmer. Das gestalte ich gerade um. Ich mag das ganze kitschige Zeugs nicht mehr sehen. Der Grossteil der Kunstblumen sind schon in Kisten gewandert, ebenso die ganzen Schalen und rosa Kerzen. Auch manche Bilder habe ich ausgetauscht, sodass alles ein wenig cleander wird. Auch meine ganzen Schuhe die in meinem Zimmer standen sind in einen grossen Karton gewandert. Jetzt steht nicht mehr so viel in der Gegend rum und mein Zimmer wirkt aufgeräumter. Ab nächster Woche schreibe ich dann wieder fleissig Bewerbungen für ein paar Praktikas. Nächste Woche steht dann auch mein Tattootermin an. Was ich mir stechen lasse, erfahrt ihr dann noch.

Auch wenn das Wetter nicht mehr ganz so sommerlich heiss ist, will ich euch dieses Outfit nicht vorenthalten. Letztes Wochenende hatte es nämlich über 30 Grad, da war dieser luftige Jumpsuit genau das richtige. Er besteht grösstenteils aus Baumwolle, daher schwizt man in dem Material kaum. Die vielen kleinen Detail wie das Blumenlochmuster an der Hose und der gewellte Saum machen ihn interessant. Die Schnürrung vorne kann man je nach belieben variieren. Sie geht eigentlich bis zum Bauchnabel, der Jumpsuit lässt sich aber ohne weiteres eng zusammen schnürren, da er hinten einen Gummizug besitzt. So muss man nicht ganz so viel Ausschnitt zeigen und ohne weiteres das schöne Teil ohne BH anziehen. Denn auch der Rücken ist recht unbedeckt. Es gibt nur den Neckholder mit zwei Hakenverschlüssen. Der Jumpsuit ist bei meienr Grösse recht weit ausgeschnitten, da der Teil der sonst über dem BH liegen sollte weiter unten hängt. Ich musste ihn nämlich eine Nummer grösser kaufen, da er sonst am Po ziemlich knapp geworden wäre. Da ich aber kein Problem mit tiefen Rückenauschnitten und viel Haut zeigen haben, musste er mit. Ich finde ihn gerade für heisse Sommertage ideal, mit einfachen Sandalen und wenig Make-up wird er absoult alltagstauglich. Abends mit hohen Schuhen kann man ihn ohne weiteres zum weggehen anziehen. Die Schuhe waren ürbrigens ein Schnäppchen. Kaufe 2 bezahl 1, da konnte ich dann nicht wieder stehen. Nun ist dieses Paar eines der wenigen braunen Schuhe die ich besitze. Ausserdem sind sie super bequem. Ansonsten trage ich nicht viel Schmuck ausser ein paar Ringe. Das braucht der Jumpsuit auch gar nicht




Jumpsuit: Forever21
Schuhe: Forever21
Uhr: Daniel Wellington
Ringe: Bershka
Gürtel: Bershka
Lippenstift: Mac Whirl













15.07.2016




Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature