About: Visitenkarte

Mittwoch, 3. Februar 2016


Passend zu der Website gibt es ja auch eine Visitenkarte. Diese war auch die Designvorlage. Schlicht und minimalitisch. Das erste mal mussten wir eine Visitenkarte in der Schule gestalten. Vorher hatten wir schon ein Logo entworfen was und darstellen sollte. Bei mir hatte es klar etwas mit Tanzen zu tun. Ein paar Visitenkarten haben wir dann auch gedruckt und ausgecuttet. Bis ich meine jetztigen Visitenkarten hatte, hatte ich dann diese Karten im Geldbeutel. Allerdings wollte ich sie nicht jemanden in die hand drücken, weil es einfach nichts mit dem als was ich arbeiten will zu tun hat. Es ist einfach eine persönliche Visitenkarte. Dann hab ich meinen ersten Auftrag bekommen. Eine Einschulung fotografieren und dannach 60 CD's machen mit den Bildern. Irgendwas musste ja doch rein gelegt werden, Kontaktdaten falls sie mehr Bilder wollen oder in einer grösseren Auflösung. Also mussten Visitenkarten her, also Richtige, nicht in der Schule gedruckten. Eine Idee für das Design hatte ich schon. Meine Mum gab mir dann noch den letzten Anstoss für das Logo und schon war die Visitenkarte erstellt. Ganz einfach und schlicht und damit auffälliger als die meisten Visitenkarten wo man so sieht oder im Geldbeutel hat. Hell und freundlich sollte sie sein, schliesslich verbeindet man das mit Licht und Licht hat ja mit Fotografie zu tun, passt also. Genauso wie die angedeutete Blende vorne auf der Karte. Die Kombination aus den zwei Schriftzügen kam dann spontan. Isabella ist ja sozusagen mein Künstlername, deswegen ist dieser der verschnörkeltere. Mein richtiger Name sollte klar bleiben. Die gleichen Schriften habe ich auch auf der Rückseite verwendet. Einheitliches Design muss sein.

Bestelt habe ich meine Vistenkarten bei Saxoprint. Wir haben 500 Stück drucken lassen. Die Qualität ist super. Wir haben 300 Gramm Papier genommen, das sie nicht so labrig sind und man etwas stabilieres in der Hand hat. Wer mag es schon wenn die Karte gleich Knicke bekommt, sobald man sie in die Hand nimmt? Auch der Expressversand ist echt zahlbar. Schliesslich mussten meine Visitenkarten ziemlich flott kommen, da wir ja die CD's abliefern mussten. Ich bin auf jeden Fall zufrieden und auch das Druckergebniss ist klasse. Man kann sich vorher das Farbprofil und eine Vorlage runterladen, damit auch wirklich alles passend ist. Ich für meinen Teil werde dort nun öfter meine Sachen drucken lassen. Euch viel Spass beim basteln, falls ihr euch selbst eine Visitenkarte erstellen wollt.






03.02.2016


Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature