Outfit: 1.Weihnachtsfeiertag

Samstag, 26. Dezember 2015


Die Weihnachtsfeiertage gehen einfach viel zu schnell wieder rum. Die Zeit verfliegt nur so. Gestern waren wir zum Mittagessen bei meiner Oma eingeladen. Wie Omas halt so sind, gab es natürlich wieder viel zu viel zu essen. Meine Oma hat wieder eine Gans auf den Tisch gestellt, dazu gab es Kartoffeln, Knödel, Blaukraut, Gemüse und eine super leckere Sosse. Man konnte sich so richtig satt essen. Im Anschluss wurde im sonnenlichtdurchflutetem Wohnzimmer noch etwas zusammen gesessen. Spontan kam dann die Idee auf, die Outfitbilder auf Omas Balkon zu machen, schliesslich war es dort herrlich sonnig. Da bei meiner Oma alles wie bei Schöner Wohnen aussieht (wie mein Papa immer sagt) hatten wir natürlich eine schöne Kulisse für die Bilder. Momentan ist ja ein herrliches Wetter, mehr Frühling als Winter. Klar wäre Schnee an Weihnachten schön gewesen, doch auch die jetzige Situation finde ich nicht schlecht. Für mich als kleine Frostbeule ist es natürlich herrlich sich im Winter nicht ganz so dick einpacken zu müssen. Besonders wenn wir heute noch in den Wald fahren um ein paar meiner Ideen umzusetzen. Ich bin gespannt wie das so klappt und vor allem was ich tänzerisch noch so hinbekomme. Wenn was gutes dabei raus kommt, bekommt ihr die Fotos natürlich zu sehen.

Das Kleid war ein Zufallskauf. Eigentlich wollte ich nur schnell in den Primark und mir ein paar billige flache Schuhe zu kaufen, da ich an dem Tag Fahrstunde hatte. Das heisst kaum steige ich in meiner Heimatstadt aus der Bahn aus, heisst es schon wieder ab ins Auto. Beim durch laufen habe ich dann dieses Kleid gesehen und musste es einfach mitnehmen. Es ist gestrickt und daher etwas durchsichtig. Einfach eins von diesen H&M Basic-kleidern drunter und schon passt das. Das Material ist herrlich weich und schmiegt sich schon an die Haut. Der Kragen verleiht dem ganzen etwas sehr klassisches. Mal ein ganz anderes Kleid bei mir im Schrank als sonst. Eine lange Kette lässt das ganze dann nicht zu formel aussehen. Ein entspanntes Outfit über das sich die Oma freut. Meine Daniel Wellington Uhr ist, seit ich mich traue sie zu tragen, mein absoluter Favorit geworden. Ich liebe diese Uhr. Sie passt einfach zu allem. Sie ist so schön schlicht und gut lesbar. Ich bin kein Fan von Uhren wo man das ganze Uhrwerk sieht und 5 andere Anzeigen haben. Ein einfaches, schönes Ziffernblatt genügt mir vollkommen. Etwas ungewöhnlicher für mich ist aber das Augenmake-up. Normalerweise geht nix ohne meinen Lidstrich. Gestern dachte ich mir, ich muss doch auch mal was anderes ausprobieren. Ich habe so viel schöne Lidschatten von Kiko und noch mehr Pinsel. Es wird langsam mal Zeit auszuprobieren was ich noch hinbekomme. Also gab es ein dezentes Make-up mit einem hellen Grau-Braun und einem Dunkelbraun auf die Augen. Alles ganz zart. Dafür habe ich den Mund mit meinem Lieblingslippenstift betont. Trotz des fehlenden Lidstrichs, habe ich mich sehr wohl gefühlt.


Kleid: Primark
Schuhe: JustFab
Uhr: Daniel Wellington
Kette: Forever21
Lippenstift: MAC Diva
Lidschatten: Kiko 238, 241










26.12.2015


Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature