Fotografie: Emotionen

Sonntag, 13. Dezember 2015


Fotografie hält einen Moment fest, lässt einen Emotionen nochmal erleben, einen in Erinnerungen schwelgen. Es ist als läuft nochmal alles vor dem inneren Auge ab. Wir haben uns diese Woche überlegt einfach mal nur eine Emotion im Bild einzufangen. Nichts anderes. Wir hatten sehr viel Spass beim Fotos aufnehmen. Wir haben mehr gelacht und Grimassen geschnitten als alles andere. Aline und ich müssen als Ersatz für die verpassten Snapstudios jeweils eine Porträtserie machen. Die ich von Aline aufgenommen habe, bekommt ihr eventuell auch noch zu sehen. Die Bilder sind ganz einfach im Studio aufgenommen vor weissem Hintergund. Mit genug Abstand zum Hintergrund und mit der Lampe vom Hintergrund abgewandt, wird dieser dann auch grau. Bei manchen Aufnahmen haben wir einfach nur mit Dauerlicht gearbeitet, also ohne zu Blitzen. Es war ziemlich knifflig ein Bild hinzubekommen, bei dem die Haare fliegen, aber das Gesicht scharf ist. Mit Blitz und ein paar versuchen, war dann ein gutes Bild dabei. Diese Woche hatte ich wirklich viel zu tun. Zudem schlafe ich schlecht. Mir geht viel durch den Kopf und die Schule nimmt mich voll in Beschlag. Ich bin die ganze Zeit beschäftigt mit diversen Aufnahmen oder am lernen für verschiedene Klausuren. Ich freue mich auf die Ferien. Endlich wieder ausschlafen und Zeit mit dem verbringen, was einem Spass macht.

Aber zurück zum Thema, worum es eigentlich in diesem Post gehen sollte: Emotionen. Mir geht so viel unterschiedliches durch den Kopf, dass sich bei mir alles überschlägt. In einem Gesicht kann man oft gut ablesen wie es einer Person geht. Ob sie wütend, frustriert oder einfach nur enttäuscht ist. Ob sie glücklich ist, lacht, Spass hat. Man erkennt vieles. Emotionen lassen einen bestimmte Momente nie vergessen, genau wie die Fotografie. Man hört ein bestimmtes Lied, es wird eine Emotion übertragen und man denkt an einen vergangen Moment zurück. An den ersten Kuss, das erste Mal im Club tanzen, der schöne Mädelsabend. Es wird automatisch verknüpft. Wenn wir etwas zu entscheiden haben, entscheiden wir oft aus dem Bauch heraus, oft ohne darüber nachzudenken. Wir handeln auch aus Gefühlen heraus. Viele Entscheidungen treffen wir aus Erfahrungen heraus. Oft ist dies besser als lange über etwas nachzudenken.



13.12.2015


Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature