Christmas?

Mittwoch, 23. Dezember 2015




Morgen ist Weihnachten. So richtig das Weihnachtsgefühl ist bei mir noch nicht aufgekommen. Dafür fehlen einfach ein paar Kleinigkeiten. Ich kann es kaum glauben das wir Dezember haben, es hat 10 °C draussen. Es ist zu warm für Schnee. Ich weiss noch wie man sich als Kind immer gefreut hat, wenn im Dezember Schnee lag. Man ist Schlitten fahren gegangen, hat Schneemänner gebaut und sich mit Freunden Schneeballschlachten geliefert. Das schönste war für mich aber immer die weisse Weihnacht. Wenn man am Abend dann zur Oma gelaufen ist, zum Essen und später am Abend gabs dann die Geschenke. Für mich hatte Schnee an Weihnachten immer etwas magisches. Die Welt schien für einen Abend still zu sein. Alles war von einer weissen Ruhe überzogen. Man hört nur den Schnee unter den Füssen, alles andere schwieg. Die Welt sah aus, als würde sie schlafen. Am Tage funkelte der Schnee wie Kristalle und lies alles in seinem Zauber erstrahlen und selbst wenn es dunkel war, strahlte die Welt. Dieses Jahr fehlt die Magie dieser Jahreszeit. Wie soll da die richtige Stimmung aufkommen? Weihnachten war für mich immer so ein Familiending. Die Tante aus der Schweiz kommt oder man ist hingefahren. Die Oma kocht lecker essen. Abends wird zusammen gesungen und danach die Geschenke an jeden verteilt. Es ist schon eine Weile her, seit ich so ein richtiges Weihnachten mit der ganzen Familie hatte. Eigentlich sehr schade. Jeder sitzt so für sich zuhause, Weihnachten "im kleinen Kreis". Weihnachten war immer etwas besonderes. Jetzt ist man erwachsen. Weihnachten wird nicht mehr richtig gefeiert. Es ist ein Tag wie jeder andere, an dem es Abends die Geschenke gibt. Der Zauber ist verflogen. Eigentlich sollte ich schreiben wie toll Weihnachten doch ist, das man sich wie jedes Jahr darauf freut. Für mich ist es leider nicht mehr das selbe, wie als Kind. 

Jetzt verpackt man die letzten Geschenke oder kauft sogar die letzten noch ein. Man hat sich ewig den Kopf zerbrochen, wem man was schenken soll und doch sind es die gleichen Geschenke wie jedes Jahr nur in einer anderen Verpackung. Für mich wäre es Zeit für mein eigenes kleines Weihnachtswunder. Morgen fängt es an mit Geschenke verteilen. Erst meine Eltern. Am ersten Feiertag meine Oma. Irgendwann vor Silvester bekommt mein Freund seine Tüte und irgendwann im Januar dann meine Tante ihres, wenn sie uns besuchen kommt. So sollte Weihnachten nicht ablaufen. Ich will euch nicht vorheulen, wie scheisse ich doch Weihnachten finde. Doch ich finde Weihnachten ist einfach nur noch zu einem Fest der Marktwirtschaft geworden. Alles schreit danach wie toll Weihnachten ist und das jeder riesige Mengen an Geschenke braucht. Am Ende wird einfach irgendwas verschenkt, hauptsache man hat für jeden was. Meine Freunde und ich haben ausgemacht, das wir uns nicht schenken. Es soll nicht einfach irgendwas gekauft werden. Ein Geschenk sollte von Herzen kommen. Vielleicht etwas Witz haben und es sollte etwas sein über das sich der Beschenkte wirklich freut. Für jeden in meiner kleinen Familie habe ich nur eine Kleinigkeit. Doch hoffe ich, das ich jeden seinen Geschmack treffe. Es ist schwierig seinen Eltern was zu schenken. Wirkliche Wünsche äussern sie nicht und etwas was sie sich wünschen, kann man sich als Schüler nicht wirklich leisten. Ich hoffe meine Familie freut sich über ihre kleinen Geschenke.







23.12.2015


Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature