Outfit: Destroyed Denim

Mittwoch, 4. November 2015


Die Zeit vergeht so schnell. Schon die Hälfte der Ferien sind vorbei. Es bleibt kaum Zeit für einen alles zu erledigen was man eigentlich hätte tun wollen. Das restliche Wochenende habe ich jedenfalls in Karlsruhe verbracht. Dort haben mein Freund und ich unser zwei-einhalb-Jähriges mit lecker Essen nachgefeiert. Sonntagabend waren wir dann auch für ein Stündchen tanzen. Alles in alle war es ein sehr schönes Wochenende. Montags musste ich dann wieder heimfahren und zur Fahrstunde. Die ist mal wieder nicht so gut gelaufen. Ich hatte mein Spray, das zur Beruhigung ist, zuhause vergessen und war dementsprechend wieder sehr nervös. Ich hoffe das es bald besser wird. So macht es einfach keinen Spass, sondern frustet eher. Dafür war der Dienstag positiver. Ich hab etwas Dehnübungen gemacht und mir fehlt nicht mehr viel das ich in den Spagat komme. Ausserdem war ich wieder beim Friseur. Eigentlich wollte ich nur Spitzen schneiden. Naja auf dem Spitzen schneiden wurde dann doch ein kurzer Bob. Deshalb wundert euch bitte nicht. Dieser und die nächsten Posts sind mit noch etwas längeren Haaren. Ich freue mich über die neue Frisur. Kurz steht mir einfach viel besser.

Wie die Bilder schon vermuten lassen, wurden auch diese auf Fabis Balkon aufgenommen. Ich habe nur meine Lieblingsklamotten an. Diese Hose ist einfach die bequemste die ich besitze. Ich liebe ja Destroyed Denim und dieses Prachtexemplar habe ich schon vor einer Weile auf Forever21 gefunden. Sie ist sogar Highwaist, was ich ja auch sehr gerne habe und hat gross genuge Hosentaschen, das auch mein Handy drinn Platz finden kann. Beim Waschen allerdings muss man sie in ein Netz tun, sonst ist irgendwann alles aufgerissen, so wie am Knie. Ob sie dann noch so einfach tragbar wäre, weiss ich nicht. Was mir später bei den Fotos aufgefallen ist, das man mein Tattoo am Bein durchschauen sieht. Genau an der Stelle ist diese Hose etwas weiter aufgerissen. Aber wer guckt sich schon so genau ein Bein an? Der Pulli war für mich letzten Herbst einfach das beste Stück im Schrank. Man kann ihn zu allem kombiniere, er ist total kuschlig und hat endlich mal Ärmel die auch für meine langen Arme nicht zu kurz sind. Gross Ketten kombiniere ich meistens nicht dazu. Diese zwei Schlichten langen vollkommen aus. Meine Schuhe kennt ihr ja bereits von vielen Outfits. Sie sind meine Lieblinge momentan. Sie sehen gut aus, passen und meine Füsse tun nicht so schnell weh. Sehr viel mehr gibt es auch zu diesem Outfit nicht zu sagen. Ich hoffe ihr geniest eure Ferien so wie ich.


Pullover: C&A
Hose: Forever21
Schuhe: Vagabond
Tasche: Primark
Gürtel: C&A
Uhr: Casio
Ketten: Primark
Ringe: Primark






Fotos: Fabi


 04.11.2015


 
Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature