Monday Talk

Montag, 30. November 2015


Da mit Soundcloud immer wieder einen Strich durch die Rechnung macht, gibt es dieses Mal am Musicmonday nur die Youtube-Links. Ich kann diese leider nicht einbinden, da es mit meinem Template nicht hinhaut. Wenigstens kann ich euch so die Lieder zeigen wie ich sie mir vorgestellt habe. Auf Soundcloud findet man nur schwer die Version die man eigentlich sucht. Deshalb halte ich die Version mit den Links für am besten. Meine vergangene Woche war sehr spektakulär. Am Mittwoch bin ich dann nach dem Training mit dem Auto liegen geblieben. Es hat nach 5 Minuten Fahrt angefangen zu klackern und an der Ampel ist er dann ausgegangen und nicht mehr angesprungen. Ich hatte Glück im Unglück, das mein Trainer hinter mir gefahren ist. Mit seiner Hilfe haben wir das Auto dann auf einen Parkplatz geschoben und dort abgestellt. Er hat mich dann auch weiter mit genommen in die Zigarre. Das ist eine Bar in der wir Salsa tanzen gehen wollten. Etwas aufgelöst war ich dann doch als wir dort angekommen sind. Ich hatte Glück, das meine Mum da auch immer tanzen geht und mich dann abends mit nach Hause nehmen konnte. Jetzt habe ich am Wochenende erfahren das der Keilriemen gerissen ist. Allzu schnell wie ich dan allerdings nicht mehr mit diesem Auto fahren. Erst war am vergangenen Wochenende die Batterie leer und dann das. Bisher hat mir das kleine Ding nur Probleme bereitet. Deswegen werde ich wenn es nicht nötig ist, nicht mehr mit dem Auto fahren. Ich hoffe einfach das mein eigenes Auto nicht mehr so lange auf sich warten lässt.

Eigentlich sollte ich jetzt mit dem Rest meiner Klasse in Stuttgart in den Snapstudios fleissig im Fotografieren sein. Leider macht mir mein Körper mal wieder einen Strich durch die Rechnung. Mich hats mal wieder erwischt. Ich hoffe das es nicht schlimmeres ist. In der Nacht hatte ich starje Kopfschmerzen und später kam dann auch mein ganzes Essen wieder raus. Irgendwas habe ich wohl nicht vertragen. Solange es keine Magen-Darm-Grippe ist, bin ich zufrieden. Momentan versuche ich einfach wieder etwas zu mir zu nehmen. Wirklich trauen tu ich mich noch nicht. Ich finde es so schade das ich nicht mit nach Stuttgart fahren konnte. Ich habe mich so drauf gefreut. Fotografieren in einem professionellen Studio und mir richtigen Models. Ich wollte unbedingt mal meine ganze Fotoausrüstung auf Herz und Nieren prüfen. Meine Kamera macht ja immer mal wieder ein paar Zickereien. Das wäre dann mal der ultimative Belastungstest gewesen. Auch meine Festbrennweite hätte ich gerne mal im Studio ausprobiert. Draussen zaubert sie mit einer Blende von 1.8 nämlich super Bilder mit schönenm Bokeheffekt. Würde es euch eigentlich mal interessieren was ich so für eine Ausrüstung habe? Wenn ihr wollt erstelle ich dazu mal einen Post.



Mein momentaner Lieblingssong ist Hello von Adele. Ich bin immer schon ein Adele-Fan gewesen, als dann ihr neues Album rausgebracht wurde, habe ich mich riesig gefreut. Das nächste was ich mir kaufen werde ist klar die CD. Der Song sagt so viel aus. Für mich ist es nicht eine vergangene Beziehung, sondern eher das ich meinen Freund vermisse. Wir leben ja in zwei verschiedenen Städten und sehen uns daher nicht oft. Ist ja bereits bekannt. Deshalb ist es für mich troz allem ein Song vom Vermissen, aber eine Erinnerung daran das ich immer jemanden habe der auf mich wartet.




Ein Song den ich mir immer wieder anhöhren kann ist I see Fire von Ed Sheeran. Als damals Der Hobbit raus kam und am Ende dieses Lied kam, wollte ich das Kino am liebsten nicht mehr verlassen. Der Song nimmt einen mit, erzählt von Freundschaft. Etwas das mir so am Herzen liegt.




Chains/ Drag me Down von Megan Davies, ist mal wieder ein Remix. Ich mag diese Akustiklieder einfach. Sie sind einfach gehalten und genau das macht mit gute Laune. Menschen die Singen und nur mit einem einfachen Instrument, ein Kunststück erschaffen können.


Einer etwas ungewöhnlicher Abtanz Song ist wohl Never Forget You von Zara Lasson. Aber immer wenn ich das Lied auf Spotify oder im Radio höre oder wenn ich bin, bekomme ich auf unerklärliche Weise total Lust zu tanzen. Ich kann nichts sagen warum. Es ist einfach eine gute Mischung aus ruhigen und schnelle Passagen, so dass man sich einfach bewegen will.


Einer der Song der für mich in der Realschule ziemlich wichtig war, war Unzerbrechlich von Casper. Er baute mich immer wieder auf. Ich wurde viel fertig gemacht und war unzufrieden mit mir. Das Lied gab mir immer wieder Kraft nach vorne zu sehen. Aber hört es euch an, es wird alles gesagt.





 30.11.2015





Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature