Tanzen: Ballroom

Montag, 28. September 2015


Allzu viele Bilder habe ich leider nicht vom Ball. Ich hatte weder Lust noch Zeit die ganze Zeit mit meiner Kamera herumzurennen. Ich wollte es geniessen, denn es war schliesslich vorraussichtlich mein letzte Ball. Im Nachhinein habe ich gedacht das ich doch gerne ein paar Fotos mehr gehabt hätte. Vielleicht auch gerne welche vom Auftritt. Zumindest habe ich ein Video, das ich mir immer wieder anschauen kann. Allerdings habe ich für meine Verhältnisse schlecht getanzt, ich weiss einfach nicht was die erste Minute mit mir los war. Ich habe meine Arme nicht komplett gestreckt, obwohl ich sonst so einen Wert drauf lege und war einmal einfach zu spät für die nächste Figur und einmal durch das nach hinten gehetzte schon von meinem Partner weggedreht. Ich bin daher nicht sonderlich zufrieden mit meiner Leistung. Ich weiss das ich das hätte viel besser machen können. Ich habe so viel trainiert und auch der erste Auftritt mit dieser Choreo war kein Problem. Ich ärger mich über mich selbst und wahrscheinlich auch das ich mir dann ziemlich sicher im Abschlusstraining ein paar blöde Kommentare anhören muss. Vielleicht ist es aber auch einfach nur meine eigene Enttäuschung die an mir nagt, auch wenn der Rest des Auftrittes super geklappt hat.

Naja genug davon. Mein Samstag hat relativ früh begonnen mit der Fahrt zu mir nach Hause. Gesnapt habe ich dabei übrigens auch etwas, allerdings nicht alle hier hochgeladen (wer mir folgen will, ihr findet mich unter: sabrisabella. Nach der üblichen Ballroutine, also packen, duschen, Haare waschen und und und habe ich mir erstmal mein Make-up verpasst. Ich wollte es nicht nocheinmal riskieren keine Zeit dafür zu haben es ordentlich zu machen, falls sich irgendwas mit der Generalprobe verschieben sollte. Zum Glück war das nicht der Fall. Sie lief fast wie geplant und daher hatte ich genug Zeit mir Locken zu drehen, die dann allerdings sehr schwungvoll waren. Nach etwas "kämen" mit den Händen sah das ganze dann aber auch schon besser aus. Noch den Pony und etwas von der Seite zurück geflochten und schon war ich fertig. Kleid an, Kette, Schuhe und los gings. Ein paar Bilder wie ich am Ballabend aussah habe ich gemacht, allerdings nicht mehr der Kamera, sondern nur mit dem Handy. Unser Auftritt war um 0 Uhr, also der Hauptact was uns alle sehr gefreut hat. Nachdem der Ball zu Ende war, sind wir noch auf den Afterball in die Tanzschule gefahren. Eine kleine Party für alle Ballbesucher. Uns hat der Abend auf jeden Fall sehr viel Spass gemacht.


28.09.2015



Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature