Fotografie: Fly away

Donnerstag, 16. Juli 2015


Ich bin wieder da. Erstaunlicher Weise wurde mein Blog von Blogger offline gestellt und sollte gelöscht werden da er wegen Spam von einer Suche ausgefiltert wurde. Zum Glück wurde das nochmal geprüft und so bin ich seit gestern wieder online. Daher gibt es heute erstmal einen Post. Das Schuljahr neigt sich dem Ende und ich habe heute meine letzte Klausur geschrieben. Bisher sieht es so aus als würde es ein super Zeugnis geben, aber ich lerne auch sehr viel, was bei diesen Temperaturen nicht gerade einfach ist. Heute war es schon extrem und morgen soll es ja noch heisser werden! Das kann heiter werden wenn ich mit der Bahn morgen eineinhalb Stunden nach Karlsruhe zu meinem Freund fahre. Ich freue mich sehr auf das Wochenende. Es ist das letzte vor dem Auftritt und das letzte bevor die Programmierprüfung bei meinem Schatz losgeht. Dann sehe ich ihn erstmal weniger, da er sich darauf konzentrieren muss. Bald stehen ja schon die Sommerferien vor der Tür und ich habe so viel geplant! Ich kann es kaum erwarten bis es los geht.

Heute gibt es den ersten Post mit ein paar Fotos. Die zwei Fotos im weissen Kleid habe ich für die Aufgabe CD-Cover in der Schule fotografiert. Das tolle Model ist übrigens meine Freundin Natalie, die dannach noch ein paar Fotos von mir geschossen hat, die ich euch noch im Anschluss zeigen werde. Die Ballons habe ich über luftballon-markt bestellt. Da gibt es ganz viele verschiedene Farben und Formen sogar als Set mit Helium. Ich wollte unbedingt etwas Surreales machen. Nachdem ich auf Pinterest erstmal eine Weile gestöbert habe wollte ich etwas mit Ballons machen. Im Wald schweben ist natürlich eine schicke Sache. Dank meinen kleinen Photoshopskills ist das kein Problem. Das ganze war ein ziemlicher Balanceakt für Natalie. Der Stuhl stand nicht sehr sicher im Wald.  An dem Tag hatten wir viel Spass zusammen, auch wenn es 30 Grad im Schatten hatte. Wir sind im Wald mit unseren Kleidchen und Luftballons umher gewandert um eine schöne Stelle zu finden und haben dabei den ein oder anderen komischen Blick geerntet. Nach 2 Stunden waren dann alle Bilder im Kasten und ein paar Lutballons weniger.








16.07.2015
1 Kommentar on "Fotografie: Fly away"
  1. Hübsche Bilder, würde mich auch gern so bewegen können wie du. Bleib dran, du hast Potential! :)

    Liebe Grüße,
    lisa

    AntwortenLöschen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature